Die Grundlagen der Installation Ihres Aquariums

Wenn Sie sich über Goldfische und Guppys hinaus in die aufregende Welt der Salzwasserriff-Aquarien begeben möchten, müssen Sie sich mit den Grundlagen der Installation Ihres Aquariums befassen. Viele der Wirbellosen, mit denen Sie in einem Riffaquarium arbeiten, benötigen einen starken Wasserfluss, der ständig durch das Setup fließt. Diese Wasserbewegung ist entscheidend für den Austausch von Sauerstoff und Kohlendioxid sowie für die Entfernung von Abfallprodukten, die von lebenden Korallen und anderen Lebewesen in Ihrem Aquarium erzeugt werden.

Flexible Linie und PVC

Wenn Sie die Installation Ihres Aquariums in Betracht ziehen, haben Sie die Wahl, Ihr System mit flexiblen Leitungen oder PVC-Rohrleitungen einzurichten. Beide haben ihre Vor- und Nachteile.

Die flexible Leitung besteht aus Gummischläuchen, die viel einfacher in Konfigurationen gebogen werden können als der feste Kunststoff von PVC-Rohren. Dies macht es praktisch für die Installation kleiner Aquarien, bei denen Sie nicht viel Platz haben, um die Details der Installation zu erarbeiten. Diese Fähigkeit, sich im Laufe der Zeit zu biegen, macht die Installation flexibler Schläuche einfacher und schneller als die Installation von PVC-Rohren. Außerdem ist es einfacher, die Schläuche auszutauschen, wenn Ihr Aquariumsystem plötzlich ein Leck aufweist. Um den Schlauch an Ihrem Sanitärsystem zu befestigen, müssen Sie Klemmen kaufen, die die gleiche Größe wie der Schlauch haben. Wie man Aquarien landschaftlich gestaltet

Auf der anderen Seite ist der Schlauch aufgrund seiner Flexibilität anfälliger für Knicke, wodurch der Wasserfluss in Ihr Aquarium eingeschränkt werden kann. Dies zwingt die Rückförderpumpe, härter zu arbeiten, wodurch die Lebensdauer dieses Geräts verkürzt wird. Ein weiterer Nachteil besteht darin, dass die flexibelste Linie transparent ist, was zu Problemen des organischen Wachstums im Rohr führen kann, wenn es sehr lange Licht ausgesetzt wird.

Für größere Tanks und Situationen, in denen Hochdruck Teil des Systems ist, ist PVC-Rohr die beste Wahl. PVC besteht aus starrem Kunststoff, der nicht knickt und viel weniger leicht bricht. Da es in verschiedenen Größen erhältlich ist, können Sie gerade T-Stücke, 45-Grad-Bögen und 90-Grad-Bögen kaufen und ein System erstellen, das von einer Abfluss- und Rücklaufschleife bis hin zu einem Setup reicht, das mehrere miteinander verbundene Aquarien umfasst Installation. Das Hinzufügen weiterer Rohrleitungen zu Ihrem System ist mit PVC-Rohrteilen ein einfacher Vorgang. Außerdem ist das PVC-Rohr undurchsichtig, sodass Sie Algenwachstum in Ihrem System vermeiden.

Ein Nachteil eines auf PVC-Rohrleitungen basierenden Sanitärsystems besteht darin, dass die Teile normalerweise zusammengeklebt werden. Sofern Sie das System nicht mit mehreren miteinander verschraubten Gewindeanschlüssen erstellt haben, müssen Sie die Rohrleitungen auseinander sägen, wenn bei Ihrer Installation Probleme auftreten. Ein weiterer Nachteil von PVC-Rohren ist ihre Inflexibilität. Manchmal ragen die Leitungen mehr heraus als flexible Schläuche, die das Aquarium umarmen und aus dem Weg geräumt werden können.

Andere Sanitärstücke

Neben Rohren und Anschlüssen benötigen Sie einige andere Teile für die Installation eines Aquariums. Mit guten Kugelhähnen können Sie beispielsweise den Wasserfluss steuern oder das Wasser sogar vorübergehend abstellen. Ein Kugelhahn öffnet und schließt mittels eines Schwenkarms, der das halbkreisförmige Kunststoffelement innerhalb des Ventils bewegt und die Flüssigkeitsmenge erhöht oder verringert, die sich durch das Loch im Ventil bewegen kann. Ein PVC-Kugelhahn arbeitet ohne Verwendung von O-Ringen oder Unterlegscheiben, sodass es weniger wahrscheinlich ist, dass er sich abnutzt.

Leave a Reply